Unsere speziellen Angebote und Formate:

Für persönliche Informationen wenden Sie sich bitte
an die unter "Kontakt" angegebene Telefonnummer bzw. Mailadresse.

Melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihren Ort, Ihre Geschichten, Ihre Firma, Ihren Verein, Ihre Gedichte, ...!

Was wir brauchen:
Eine Bühne – Stromanschluss (für Beleuchtung so keine vor Ort ist) – Stühle – und schon kann es los gehen!

Und das Wichtigste (für alle) - die Konditionen:
Die handeln wir uns je nach Veranstaltung gesondert aus. Aber es ist noch nie irgendjemand zu kurz gekommen, denn wir wollen ja spielen...

 

Wir spielen für Ihren Ort

Das "individuelle und ganz besondere Improshow-Format" des Theaters im Stockwerk.

Sie planen einen unterhaltsamen Theater-Abend der besonderen Art? Mit Musik, lustigen Geschichten, Ausschnitten aus verschiedenen Theater- und Filmgenres - wie wäre es mit Improvisationstheater?

Wenn dabei auch noch "Ihr Ort" im Mittelpunkt stehen soll mit all seinen Schauplätzen, Sehenswürdigkeiten, Berühmtheiten und besonderen Gegebenheiten, dann ist unser neues Format "Wir spielen für Ihren Ort" genau das Richtige für Sie!

Wir "durchleuchten" die geschichtliche Entwicklung Ihres Ortes, setzen das eine oder andere historische Ereignis ins rechte Licht und verpacken interessante Zahlen und Wissenswertes in improvisierte, spontan entstehende Geschichten und Lieder nach Vorgaben aus dem Publikum!

Sie schreiben - Wir spielen

Das Literatur-Format des Theaters im Stockwerk

Dieses Format entstand durch die Zusammenarbeit mit dem GRAUKO (Grazer Autorinnen und Autoren Kollektiv), welches das Theater im Stockwerk als Unterstützung zu einer Lesung einlud. Die Autoren trugen Auszüge aus Ihren Geschichten vor – das Stockwerk nahm die Handlung auf und setzte den weiteren Verlauf auf der Bühne in verschiedenen Spielformen szenisch um.

Daraus entwickelte sich ein spannendes Format – „Sie lesen – wir spielen“. Ein lebendiger Austausch zwischen bereits geschriebenem Text und der spontanen Improvisation, mit allen im Improtheater zur Verfügung stehenden Möglichkeiten.

Ob es sich nun um alte oder neue Texte, Auszüge aus Büchern, Geschichten, Gedichten oder Aufsätzen von Schülern handelt – die Figuren aus den Geschichten werden zum Leben erweckt, und so mancher Autor ist erstaunt darüber, welches Ende seine Geschichte findet oder welche neue Wende bereits bekannte Geschichten nehmen können, wenn man spontan improvisiert.

Doch auch das Publikum wird – wie im Impro-Theater üblich - mit einbezogen und entscheidet oftmals über den Geschichtenverlauf mit oder wählt z.B. ein Genre aus, in dem die Geschichte auch spielen könnte, entscheidet über Rückblenden und Zeitsprünge in die Zukunft und wird in die Entwicklungen der Charaktere mit eingebunden.